Dribbelino-Sommer/Herbstcup 2018

Veröffentlicht: Mittwoch, 10. Oktober 2018

            

Großartiges Turnier findet würdigen Sieger!

Am 06. Oktober 2018 war es wieder soweit, der 4. Dribbelino-Sommercup konnte im Sportareal Erzgebirgsblick Gelenau durchgeführt werden. Nach dem wir die ersten drei Cups für C-Juniorenmannschaften organisiert hatten, aber im letzten Jahr durch kurzfristige Absagen nur vier Mannschaften am Turnier teilnahmen, entschloss sich der Förderverein zukünftig E-Jugendteams einzuladen und außerdem das Turnier mit 16 Mannschaften durchzuführen. Möglich ist das, da in der E-Jugend auf 1/4 des Platzes gespielt wird, demzufolge vier Spiele gleichzeitig ablaufen können.

Bei wunderschönem Wetter, weshalb die Bezeichnung "Sommercup" auch in diesem Jahr ihre volle Berechtigung hatte, sahen die etwa 200 Zuschauer spannende und weitestgehend gutklassige Partien. Die Vorrundengruppen waren so eingeteilt, dass die vermeintlichen Favoriten (CFC, FC Carl-Zeiss Jena, RB Leipzig, FC Erzgebirge Aue) nicht auf einander trafen. Das Teilnehmerfeld wurde vervollständigt durch zwei Mannschaften vom FC Slavia Karlovy Vary, TSV Germania Chemnitz, FSV Motor Brand-Erbisdorf, FV Amtsberg, Oelsnitzer FC SV Eiche Reichenbrand, VFC Plauen, TSV IFA Chemnitz, TSV Mildenau und zwei Mannschaften des gastgebenden BSV Gelenau.

Die Vorrunde verlief im Wesentlichen entsprechend der Erwartungen. Die Ausnahme stellte das Spiel BSV Gelenau 1 - RB Leipzig dar, in dem die Gelenauer über sich hinauswuchsen, und den hohen Favoriten mit 1:0 besiegten. Das wiederum hatte zur Folge, dass RB Leipzig als Gruppenzweiter in der Zwischenrunde auf Jena und den CFC trafen. Bemerkenswert außerdem der starke Auftritt von Mildenau, die in ihrer Vorrundengruppe hinter dem CFC auf Platz 2 kamen und damit den VFC Plauen hinter sich ließen. Spannend und tragisch für die Gelenauer verlief die Zwischenrunde. Die Gegner waren der TSV Mildenau, FC Erzgebirge Aue und die erste Mannschaft von Karlovy Vary. Nach zwei Unentschieden und jeweils einem Sieg gegen Karlsbad, hatten alle drei Teams fünf Punkte und das Torverhältnis entschied über die Reihenfolge. Dadurch wurde Aue Erster und Gelenau nur Dritter in der Gruppe.

In der Finalrunde setzten sich letztlich die erwarteten Favoriten durch. Der CFC erspielte sich einen ungefährdeten 4:2 Sieg und gewann das Turnier verdient mit insgesamt 30:5 Toren 6 Siegen und einem Unentschieden. Dies kommt auch in der Wahl zum All-Star-Team zum Ausdruck, in welchem sich drei Spieler des Chemnitzer FC befinden: 

Bester Torschütze: Timo Beyer (CFC)

Bester Torhüter: Jona Pfahl (RB Leipzig)

Beste Spieler: Kilian Guba (FC Erzgebirge Aue), Quentin Enold und Moritz Bock (beide CFC)

Wer alle Ergebnisse des Turniers einsehen möchte, kann dies unter dem folgenden Links tun. Vorrunde, Zwischenrunde, Finalrunde

Zu guter Letzt möchten wir uns an dieser Stelle ganz ganz herzlich bei den vielen Helfer und Sponsoren bedanken, ohne die ein solches Turnier nicht durchführbar wäre.

Das beginnt bei den Eltern unserer beiden E-Juniorenmannschaften, die am Donnerstag ganz fleißig beim Aufbau der Zelte halfen. Weiterhin alle, die den Verkauf bzw. das Grillen, die Essenausgabe oder das Torwandschießen übernahmen. 

Und natürlich auch bei den Sponsoren, die uns finanziell oder materiell unterstützt haben.

Das waren: Hitradio RTL, Sachsenmilch GmbH, Fahrrad Bauer Gelenau, Sport 2000 Thum, Kaufhaus Dietz Gelenau

Außerdem gilt ein großer Dank der Fleischerei Lämmel aus Gelenau und natürlich der Gemeindeverwaltung Gelenau, die u.a. jedem Spieler eine Freifahrt mit der Alpine Coasterbahn spendierte.

Weitere Bilder in der Slideshow!