TheGrue.org


Dribbelino-Feriencamp 2022

Veröffentlicht: Montag, 18. Juli 2022

Wir freuen uns riesig, das Fußballsommercamp läuft!

25 junge Fußballer haben sich angemeldet und hoffen auf interessante abwechslungsreich Tage mit viel Fußball, anderen Sport und natürlich Spaß.

Was unser Camp von anderen unterscheidet und damit besonders atraktiv macht, ist die Tatsache, dass die Jungs nach dem Training nicht nach Hause gehen, sondern bis Freitag in den
Hütten des Freibadgeländes übernachten und rund um die Uhr betreut werden. Damit ergeben sich viele Möglichkeiten des Zusammenlebens und der Freizeitgestaltung.
Jeder Trainingstag wird mit einer Auswertung des Tages abgeschlossen.

Am 18.Juli 2022 trafen alle gemeldeten Spieler im Freibad Gelenau ein. Nach der Begrüßung wurde die Gruppeneinteilung und Bongalowbelegung bekannt gegeben und eine erste Trainingseinheit folgte.
Auf Grund der Wetterlage musste der Plan etwas abgeändert werden, so dass nach dem Mittagessen eine Ruhepause mit anschließendem Besuch des Schwimmbades folgten.

Die nächste Trainingseinheit begann dann 16.30 Uhr bei noch akzeptablen Temperaturen.

Für diese Woche stehen u.a. der Besuch des Auer Stadions mit Besuch einer Profitrainingseinheit sowie ein Grillabend auf dem Programm. Für weitere Überraschungen ist ebenfalls gesorgt. Die wollen wir aber nicht vorwegnehmen.
Wir versuchen weiterhin aktuell über das Camp zu informieren und den ein oder anderen Schnappschuss hier veröffentlichen.

Die Temperaturen von über 30°C am zweiten Tag beeinflussten natürlich den Ablauf. Trortdem wurde der Vormittag für einige Trainingseinheiten genutzt. Aber es standen auch andere Aktivitäten im Schatten der Bäume des Freibades auf der Tagesordnung. Namensgebung und Schlachtruf für die Gruppen mussten gefunden werden, um nur zwei zu nennen.


Ein besondere Dank gilt der Gelenauer Firma "Fahrrad Bauer" die den Jungs 25 Trinkflaschen sponsorte. Ein wahrlich brauchbares und großzügiges Geschenk. Danke!!

 

Der Abend wurde abgerundet durch einen zünftigen Dartwettkampf.

 Die extreme Hitze beeinflusste natürlich auch den dritten Tag . Trotzdem fand das morgendliche Training statt.

Für eine besondere Überraschung sorgte am Ende die Bäckerei Seidel, die den Spielern ein leckeres Eis spendierte. Herzlichen Dank dafür!

Und nachmittags ging es auf die Alpinecoasterbahn. Die Gelenauer Wohnungsgesellschaft mbH stellte uns Freikarten zur Verfügung, so dass sich die Jungs etwas frische Luft umd die Nase wehen lassen konnten.
Großes Dankeschön an die GeWo!

 

Den Abschluss des Tages nach Abendbrot und Tagesauswertung bildet ein Nachtbaden im Gelenauer Freibad, das sicher für besonderes Gaudi sorgen wird. Auch hierfür möchten wir uns ganz Herzlich beim Bademeister bedanken, der dies möglich macht.

4. Tag: Am Donnerstag stand der Besuch eines Stadions auf dem Programm. In diesem Jahr hatten wir uns das Erzgebirgsstadion in Aue ausgesucht.

 

Nach dem erfolgreichen und interessanten Besuch beim FC Erzgebirge Aue mit Besuch einer Trainingseinheit klang der Tag mit einem Grillabend aus.

Am letzten Tag stand die Gesamtteamauswertung und ein Abschlusstraining auf der Tagesordnung. Damit ging ein Feriencamp zu Ende, das wir trotz der Hitze als erfolgreich einschätzen können. 

Wir werden auch im nächsten Jahr wieder so ein Feriencamp durchführen. Die Besonderheiten unserer Fußballlager wurden oben schon benannt und sorgen sicher wieder für eine große Nachfrage. Besonders vorteilhaft hat sich in diesem Jahr die unmittelbare Nähe zum Freibad ausgezahlt. Aber selbst bei Regen kann in die Dreifelderhalle des Sportareals ausgewichen werde.

Letzlich wollen wir es nicht versäumen unseren Trainern zu danken, die diese Woche mit Bravour über die Bühne gebracht haben, dabei ihre Freizeit und Urlaubstage geopfert haben. Danke!

Weiterhin gilt der Dank der Fleischerei Lämmel, die für die Verpflegung verantwortlich war, der Gelenauer Wohnungsgesellschaft mbH für die Reservierung der Hütten und Bereitstellung der Freikarten für die Coasterbahn und natürlich der Gemeindeverwaltung Gelenau, dass wir diese hervorragenden Bedingungen vorfinden.

Auf ein Neues!

 

 

 Weitere Bilder sind in der Diashow zu sehen. (Bilder wechseln automatisch)

Wer Interesse an allen Fotos hat, kann sich per Email beim Förderverein melden. Wir werden ein einer Cloud die Bilder zur Verfügung stellen.